Oh What a Day Wedding Photography

Hi, mein Name ist Doris! Ich bin selbstständige Hochzeitsfotografin, liebe simple, klare Looks und bin ein Fan von natürlichem Licht.

„Oh. What a day liefert Fotos, die die gewisse Eleganz, den Hauch von Romantik aber vor allem das Herz und die Gefühle eines ganz besonderen Tages wieder spiegeln.“

 

Hi, mein Name ist Doris! Ich bin selbstständige Hochzeitsfotografin, liebe simple, klare Looks, bin ein Fan von natürlichem Licht und habe die Angewohnheit überall zu Arbeiten, außer von zu Hause aus. Vor drei Jahren bin ich vom beschaulichen Örtchen Neukirchen bei Lambach (OÖ) nach London gezogen. Dadurch wurde es mir möglich, Feste intraditioneller Tracht, weißen Traumkleidern oder indischen Roben festzuhalten. Ob es eine freie Trauung in den Alpen, eine Hindu Zeremonie in der Toskana oder eine Celebrity Hochzeit im Palace of Westminster ist ‒ ich freue mich neue Orte zu erkunden, Menschen und Kulturen kennenzulernen und Feste in allen Religionen und Konstellationen zu feiern. Egal wie extravagant, schlicht, laut oder bunt die Hochzeiten sich gestalten, ich liebe sie alle!

FAQs

Wie lange vor der Hochzeit soll sich ein Brautpaar bei euch melden?

Am Besten im Vorjahr des angestrebten Termins.

Mit welchem Budget sollte das Brautpaar rechnen?

An Samstagen stehen die Basic, Advanced & Premium Pakete zur Auswahl. Diese liegen zwischen 1.800 & 2.500 Euro. Nach Absprache kann der Zeitraum auch verlängert oder verkürzt werden.

 Kostet das Kennenlernen | Erstgespräch extra?

Nein. Alle Pakete unterliegen dem „All-in“ Prinzip, so gibt es keine versteckten Kosten. Lediglich der Anfahrtsweg wird pro Kilometer verrechnet ‒ die Fahrtzeit ist bis zu zwei Stunden kostenfrei.

Welche Brautpaare passen zu euch?

Aufgeschlossene, individuelle Paare, die es lieben, sich selbst in authentischen & dokumentarisch angehauchten Fotos wiederzufinden.