Das perfekte Lächeln mit den Zahnärzten am Stadtpark

An kaum einem Tag ist das strahlende Lächeln so wichtig wie bei der Hochzeit – denn an diesem Tag erlebt man so viele schöne Momente, die auch festgehalten werden. Eines sollte auf keinen Fall passieren: Dass die Braut oder der Bräutigam bewusst ihr Lächeln verstecken wollen. Wir haben die Zahnärzte am Stadtpark gefragt, welche Möglichkeiten es gibt, um von ganzem Herzen zu strahlen.

In der Gruppenpraxis in der Wiener Innenstadt arbeiten mehrere Zahnärzte eng zusammen und nehmen sich Zeit, um die richtige Behandlung für jeden Anlass zu finden. Welche Möglichkeiten die ästhetische Zahnmedizin anbietet, hat uns Dr. Bruno Valic verraten.

Welche Möglichkeiten für ein strahlendes Lächeln am Hochzeitstag gibt es?

Um sich mit seinem eigenen Lächeln wirklich wohl zu fühlen, bieten wir – abgestimmt auf die Wünsche von Braut oder Bräutigam – drei verschiedene Methoden an: In-Office-Bleaching, Smile Makeover: Digital Smile Design und unsichtbare Zahnspangen.

1: In-Office-Bleaching

Das In-Office-Bleaching wird in der Praxis durchgeführt. Vor der Behandlung erfolgt eine genaue Inspektion der Zähne und ein ausführliches Informationsgespräch. Für das Bleaching wird das Bleichmittel auf die Oberflächen der Zähne aufgetragen, die Konzentration des Bleichmittels kann spezifisch dosiert werden, wodurch eine hohe Effektivität erreicht werden kann. Der Wirkstoff des Bleichmittels dringt in den Zahn ein, es kommt zur Bildung von Sauerstoff-Radikalen, welche die Farbstoffe im Zahn aufspalten, sodass diese auf der Zahnoberfläche farblich nicht mehr in Erscheinung treten. Diese “entfärbende” Reaktion wird durch den gezielten Einsatz von blauem LED-Licht zusätzlich intensiviert. Das Licht verfügt über eine spezielle Wellenlänge. Dank dieser werden die Farbmoleküle noch besser aktiviert und können so noch schneller mit dem Aufhellungsgel reagieren. Im Regelfall erfolgen drei Behandlungszyklen. Die reine Behandlungszeit beträgt im Regelfall etwa 45 bis 50 Minuten.

2: Smile Makeover: Digital Smile Design

Beim Digital Smile Design-Verfahren werden mittels standardisierter Fotos und Abdrücke die Achsen, Längen und Proportionen von Gesicht, Zähnen und Lippen vermessen und erfasst und können so harmonisch in Einklang gebracht werden. Auf diese Weise stehen uns dank des Programms ergänzend zu unserer langjährigen Erfahrung und unserem Know-how exakte Maße zur Verfügung, wodurch es möglich wird, das genaue Endergebnis von Beginn an zu visualisieren. Zahnproportionen und -positionen, der Zahnfleischverlauf und viele andere Merkmale und wichtige Details werden miteinander verglichen und im Rahmen der Planung und Simulation zueinander in eine Idealposition gestellt. Bei einer solchen Vorgehensweise ist auch von “Backward-Planning” die Rede – wir beginnen also am Ende, beim für den Patienten optimalen Endresultat, und arbeiten uns dann schrittweise nach vorne vor.

Das Ergebnis wird mittels Kunststoff provisorisch an den Zähnen angebracht und so kann der Patient, noch bevor irgendwelche Arbeiten an den Zähnen ausgeführt werden, sein künftiges Lächeln im Spiegel bewundern sowie Änderungswünsche und Anpassungen besprechen.

Das Smile Makeover wird dann Mittels Veneers durchgeführt: Veneers sind hauchdünne Keramikplättchen, die auf die Vorderfläche des Zahnes geklebt werden. Die Einsatzmöglichkeiten von Veneers sind sehr vielfältig. Optische und ästhetische Korrekturen von Zähnen können mithilfe der Keramikplättchen sehr schnell und effektiv vorgenommen werden. Der große Vorteil und gleichzeitig Unterschied von Veneers zu Kronen ist, dass für das Anbringen von Veneers sehr wenig oder in manchen Fällen auch gar nichts von der Zahnsubstanz entfernt werden muss, um diese auf den Zähnen befestigen zu können. Nach den Erfahrungen der modernen Zahnmedizin halten die Verblendschalen durch einen speziellen Kleber sehr gut auf den Zähnen. Da Veneers sehr dünn und lichtdurchlässig sind, werden sie den höchsten optischen Ansprüchen unserer Patienten gerecht.

3: Unsichtbare Zahnspange

Invisalign® ist die nahezu unsichtbare Methode zur Zahnbegradigung von Zahnfehlstellungen, welche es ermöglicht, endlich jenes schöne Lächeln zu bekommen, das man sich schon immer gewünscht hat. Von der Ausgangsposition der Zähne bis zur gewünschten Endposition wird eine Reihe von transparenten Alignern angefertigt (Kunststoffschiene – unsichtbare Zahnspange) – ganz individuell. Damit werden die Bewegungen Schritt für Schritt eingeleitet.

Alle zwei Wochen wechseln Sie zum nächsten Aligner-Paar, sodass sich Ihre Zähne nach und nach in die vorgesehene Endposition bewegen. Die genaue Behandlungsdauer wird vor Therapiebeginn ermittelt und hängt von der Fehlstellung und den individuellen Bedürfnissen ab. In Bezug auf unsichtbare Zahnspangen ist Invisalign® eine optimale Lösung für Erwachsene und Jugendliche.

Wie funktioniert Invisalign®?

Die Aligner positionieren die Zähne durch genau platzierte und kontrollierte Bewegungen. Anders als bei herkömmlichen Zahnspangen wird bei Invisalign® nicht nur der Bewegungsumfang für jeden Behandlungsschritt gesteuert, sondern auch der Bewegungszeitpunkt. In jeder Behandlungsstufe werden nach Vorgabe des Invisalign®-Behandlungsplans für die jeweilige Stufe nur bestimmte Zähne bewegt. Dadurch entsteht eine effiziente Kraftübertragung, mit der die Zähne gemäß der Planung in die gewünschte Position gebracht werden. Unterschiedliche Zahnfellstellungen können dadurch effektiv korrigiert werden.

Was ist der Unterschied zwischen diesen Möglichkeiten? Welche Vor- und Nachteile haben die einzelnen Methoden?

Ein zentraler Unterschied ist, dass Bleaching und Smile Makeover mittels Digital Smile Design und Veneers sehr schnell umzusetzen sind. Für das In-Office Bleaching benötigt man nur eine Sitzung, am besten zwei bis drei Wochen vor der Hochzeit. Für die Umsetzung des Smile Makeovers sind drei Termine notwendig, die idealerweise zwei Monate vor der Hochzeit beginnen. Die Therapie mit einer Zahnspange nimmt dagegen meist mehrere Monate in Anspruch.

Welche Kosten kommen auf mich zu?

Die Kosten variieren von wenigen hundert Euro für das Bleaching bis zu ein paar tausend Euro für das Smile Makeover oder die Zahnspange. Da die Ausgangslage bei jedem Patienten anders ist, sind die Kosten in jedem Fall unterschiedlich.

Was muss ich vor dem ersten Termin beachten?

Vor dem ersten Termin sind keine Vorbereitungen notwendig und das Erstgespräch ist immer kostenlos.

Wie viel Zeit vor der Hochzeit sollte ich einplanen, damit ich an meinem großen Tag mit einem strahlenden Lächeln verzaubern kann?

Für ein Smile Makeover sollte man idealerweise zwei bis drei Monate, für Korrekturen mit einer Zahnspange 12 bis 18 Monate vor der Hochzeit einen Termin vereinbaren. Für ein In-Office-Bleaching reicht ein Termin 2-3 Wochen vor dem großen Tag.

Wir bedanken uns bei den Zahnärzten am Stadtpark für die ausführlichen Informationen – wer sich jetzt ein strahlendes Lächeln wünscht, findet hier nochmal alle Infos zu den einzelnen Behandlungen und die Kontaktdaten der Zahnärzte am Stadtpark, um rechtzeitig einen Termin zu vereinbaren.

Fotos:
Zahnärzte am Stadtpark
Shutterstock
Freepic Diller
Prostooleh